© Copyright Beyhan Kilicalp & Constantin Schieß, alle Rechte vorbehalten       Webdesign: DW-ITConsulting              Impressum & Datenschutz

Das Konzept

So sieht es bei uns aus:

Anfang 2015  bot sich uns die Möglichkeit, neue Räume für unsere Gruppe anzumieten. Sie finden uns nun auf der  Olperstr. 124 in 51491 Overath, Ortsteil Steinenbrück . In der Nachbarschaft sind die Grundschule und zwei Kindergärten.

Mit dem Auto sind es nur ca. 500 m bis zur Autobahnauffahrt in Untereschbach. Parkplätze befinden sich vor der Tür. Auch mit dem öffentlichen Nahverkehr sind wir gut zu erreichen, eine Bushaltestelle der Linie 420 ist direkt vor der Tür.

Wir können unsere Vorstellungen von einer guten Tagespflege nun auf 140 qm verwirklichen, die ganz auf die Bedürfnisse der Kinder angepasst sind:

Das erwartet ihr Kind bei uns:

Je nach individueller Absprache können die Kinder ab 7 Uhr zu uns kommen.

Um 8.30 Uhr beginnen wir den Tag mit einem gemeinsamen  Morgenkreis. Wir beherrschen inzwischen ein großes Repertoire an Begrüßungs- und Bewegungsliedern, die die Kinder meist schon nach kurzer Zeit auch Zuhause singen. Im Morgenkreis üben die Kinder auch, sich die Namen der anderen zu merken und sich selber vorzustellen.

Wir betreuen inzwischen auch einige Kinder, deren Eltern aus unterschiedlichen Ländern stammen. Dabei kommen uns unsere eigenen Sprachkenntnisse  kurdisch, türkisch, arabisch, englisch  sehr zu Gute. Es ist für alle Kinder sehr spannend, unterschiedliche Sprachen zu hören und Leckereien aus verschiedenen Ländern zu probieren. Beim gemeinsamen Spielen und Handeln  lernen aber alle Kinder sehr bald die deutsche Sprache.

Frühstück:

Das Frühstück nehmen wir in der Küche ein. Die Kinder bringen ihr Frühstück und ein Getränk von Zuhause mit. Freitags bereiten wir aber ein großes gemeinsames Frühstück zu.

Und nach dem Frühstück geht es endlich raus! Wir packen alles Nötige in unseren großen Bollerwagen, in dem auch bis zu sechs Kinder Platz finden, nehmen den Kinderwagen oft auch noch mit und ziehen los.

Wir gehen je nach Wetterlage, Lust und Zeit zum Spielplatz an der Sülz oder in den Wald.  Dort wird gespielt, gematscht, gebaut und geklettert.

Uns ist es sehr wichtig, dass die Kinder viel draußen ausprobieren und sich bewegen. Matschhosen und Gummistiefel gehören darum zur Grundausstattung!

Nur wenn das Wetter es gar nicht zulässt, verbringen wir den Tag drinnen. Zum Glück haben wir ja einen riesengroßen Spielraum, so dass auch hier die Bewegung nicht zu kurz kommt.

Mittagessen:

Gegen 12 Uhr gibt es Mittagessen. Wir legen großen Wert auf frische Zutaten, die wir zum großen Teil auf dem Wochenmarkt einkaufen. Auch Obst ist fester Bestandteil unseres Speiseplans.

Nachmittag:

Nach dem Mittagessen helfen wir den Kindern beim Zähneputzen, und dann kuscheln sich die Kinder in ihre Schlafkörbe.

Ab 15 Uhr werden die ersten Kinder abgeholt. Meist bleibt vorher noch Zeit um zu spielen oder gemütlich ein Bilderbuch anzusehen.

Eltern inbegriffen:

Wir nehmen uns immer die Zeit, den Eltern kurz zu berichten, wie ihr Kind den Tag verbracht hat. Der Austausch mit Ihnen ist uns wichtig. Für Fragen und Anregungen haben wir immer ein offenes Ohr.

Es ist auch schön, wenn die Eltern sich an Aktionen in der Krabbelgruppe beteiligen können. Wir richten einmal im Jahr eine Nikolausfeier in der Gruppe aus, wofür die Eltern ein buntes Buffet bereitstellen. Das ist immer so gemütlich, dass der Nikolaus bisher immer gerne auch persönlich erschienen ist! Natürlich feiern wir auch gerne bei allen Gelegenheiten, und besonders gerne die Geburtstage der Kinder.

Ein Wort zum Schluss:

Natürlich ist es kaum möglich, in einem Konzept zu vermitteln, wie viel Freude uns unsere Arbeit macht. Wir hoffen aber, mit unserem Konzept schon einige Ihrer Fragen beantworten zu können und Ihnen unser Verständnis einer guten Kinderbetreuung näher zu bringen.

Haben Sie weitere Fragen, können wir Ihnen im persönlichen Gespräch sicher weiter helfen und gemeinsam nach Lösungen schauen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei den Krabblern!


#top #top